Das Museum befindet sich im 400-jährigen Bauernhaus, dem sog. "Kesslerhaus", an der Hauptstrasse 27, gegenüber dem Blarer-Schloss, der heutigen Gemeindeverwaltung von Aesch. Die Ausstellungen umfassen den Weinbau, die Dorfgeschichte, das Vereinsleben sowie die Ur- und Frühgeschichte von Aesch. Der Heimatdichter Traugott Meyer sowie der Naturforscher Alfred Vogel finden als "berühmte Aescher" einen eigenen Platz im Museum.

Öffnungszeiten

Das Heimatmuseum ist mit Ausnahme der Schulferien jeweils am ersten Sonntag des Monats von 10-12 Uhr und 15-17 Uhr geöffnet.

Preise

Der Eintritt ist gratis.

Service

Informationen zu Führungen finden Sie auf unserer Webseite.

Lage und Anfahrt

Das Museum befindet sich auf dem Areal der Gemeindeverwaltung, Schloss Aesch. 10 Min. Fussmarsch vom Bahnhof SBB. Parkplätze beim Friedhof.
Der Server ist temporär nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später erneut.